PoolExperte Wissen - immer für Sie da

Pool Blog - Blog rund um das Thema Pool


Im Wissensbereich finden Sie interessante Informationen rund um das Thema Poolbau, Poolreinigung und mehr.
Pool Stahlwand – Sicherer Poolgenuss mit Stahlrahmen

Pool Stahlwand – Sicherer Poolgenuss mit Stahlrahmen

Wer auf der Suche nach dem wahrscheinlich besten Material für Pools und Schwimmbecken ist, kommt irgendwann bei Edelstahl an. Die Zusammenführung von Stahl, Wasser, Sauerstoff und chemischen Poolpflegemitteln scheint auf den ersten Blick etwas problematisch zu sein. Hier ist aber die Rede von Edelstahl in der Klassifizierung Edelstahl V4A. Die Legierung aus Stahl, Molybdän, Nickel und Chrom zeigt sich in ihren Eigenschaften als alles andere, nur nicht rost- oder chemikalienanfällig. Nach der fachmännisch korrekten Be- und Verarbeitung zeigt sich der feine Edelstahl als ein echter Dauerkandidat für die strapazierte Nutzung bei höchster Langlebigkeit, besten hygienischen Eigenschaften und komfortabler Pflegeleichtigkeit. Nicht selten überlebt das Edelstahlbecken seine Besitzer bei Weitem. Also ist der Edelstahlpool durchaus auch eine Investition in die Wertsteigerung von Immobilien.

Der Brillant unter den Pools: Der Stahlwandpool

Wer einen Edelstahlpool sein Eigen nennen darf, hat damit ein wahres Glanzstück im Hau oder im Garten. Dabei ist hier längst nicht nur die Rede vom eleganten Schimmern des wassergefüllten Pools im Sonnenlicht oder bei eingebauten LED-Leuchten oder Lichtbändern. Auch in Sachen Reinheit bietet das Material unschlagbare Vorteile gegenüber allen anderen üblichen Poolmaterialien.

Ein sauberer Edelstahlpool wird immer der Blickpunkt im Haus oder Garten sein. Dafür sorgt allein schon der ganz eigene Glanz des Materials. Allerdings sind auch hier ein paar Grundsätze für die Reinigung und Sauberhaltung des Materials zu beachten. Grundsätzlich sollten die Oberflächen niemals mit metallischen Werkzeugen und auch nicht mit dem Kratzschwamm gereinigt werden. Damit wird die Oberflächenversiegelung angegriffen, was letztlich zu kleinen Schönheitsfehlern in der Oberfläche führt.

Darüber hinaus sind von gröberen anhaftenden Verschmutzungen im Regelfall ohnehin nur die Wasserkante und nicht ständig vom Wasser umspülte Bereiche betroffen. Hier kann jedoch mit regelmäßiger Pflege und fortlaufender Reinigung vorgesorgt werden. So erweist sich das Edelstahlbecken als werthaltige und pflegeleichte Anlage in schöne Schwimmbecken und Whirlpools, die immer von ihrer hochwertigen Ausstrahlung leben.

Stahlwandpool: Stück für Stück zum Edelstahlbecken

Stahlwandpool (Jack the Shark, CC License 3.0)
Ein Pool oder Schwimmbecken aus Edelstahl wird zumeist individuell nach Kundenauftrag in Spezialfirmen gefertigt. Dabei ist es von Vorteil, wenn sich der künftige Besitzer von vornherein im Klaren darüber ist, welche Ausstattung sein künftiger Edelstahlpool haben soll. So können Öffnungen für Filteranlagen, Einlauf und Abfluss, Leuchten, Düsen und Gegenstromanlagen bereits werkseits integriert werden.

Auch die möglicherweise gewünschte Treppe oder Handläufe und Überläufe können in die Grundform des Edelstahlbecken bereits eingebunden werden. So entstehen praktisch Becken wie aus einem Guss, die je nach Größe als Ganzes oder letztlich in Segmente zerlegt an die Poolbaustelle geliefert werden. Dabei überzeugt das Material Edelstahl vor allem auch mit der großen Formbarkeit, die immer auch individuelle Wünsche möglich macht. Ob streng geometrisch oder eher individuelle Freiformen bleibt hier letztlich eine Entscheidung, die auch über den Preis getroffen wird.

Wird das Edelstahlbecken in Einzelteilen angeliefert, dann müssen die einzelnen Segmente vor Ort nur noch zusammengefügt und verschweißt werden, was letztlich den schnellen Weg zum Pool bedeutet. Dabei kann der Edelstahlpool auf vorher eingebrachte Betonfundamente gestellt oder auch direkt im Boden verankert werden. Auch hier zeigt sich der Pool aus Edelstahl äußerst komfortabel, zumal keine Poolfolien oder ähnlich empfindliche Materialien erforderlich sind. Beim Bodeneinbau empfiehlt sich im Übrigen eine Wärmeisolierung der Außenwände, um unnötige Wärmeverluste von vornherein einzuschränken.

Darüber hinaus kann ein Edelstahlbecken auch bei der Sanierung bestehender massiver Pools eingesetzt werden. Dann bildet das Edelstahlbecken praktisch eine neue Innenhaut für den Pool und lässt diesen im neuen Glanz für viele Jahre erstrahlen.

Das Edelstahl-Schwimmbecken im Einsatz

Wie schon erwähnt erweist sich das Edelstahl-Schwimmbecken in der Nutzung als überaus langlebig, pflegeleicht und hygienisch. Die augenscheinlich glatte Oberfläche bietet Schmutz- und Kalkpartikeln kaum Punkte zum Anhaften und lässt sich so hervorragend reinigen. Bekannt ist die hygienische Hochwertigkeit von Edelstahl aus dem Bereich der Küche und öffentlicher WC-Anlagen. Bei richtiger Pflege zeigt dich das Schwimmbad aus Edelstahl wenig anfällig gegenüber Verschmutzungen. Beschädigungen in der normalen Nutzung sind so gut wie ausgeschlossen.

Auf diese Weise ist das Schwimmbecken aus Edelstahl die perfekte Lösung für Bauherren, die auf

  • Langlebigkeit
  • pflegeleichte Eigenschaften..

..und eine komfortable Nutzung viel Wert legen. Bezüglich der Kosten soll nicht unerwähnt bleiben, dass ein Edelstahl-Schwimmbecken in der Anschaffung sicherlich nicht billig ist, sich aber aufgrund der überdurchschnittlichen Langlebigkeit als Investition für Jahrzehnte gegenüber Pools aus anderen Materialien deutlich bewährt.

Wer über das nötige finanzielle Polster verfügt und auf langlebige Lösungen setzt, sollte also das Schwimmbecken aus Edelstahl durchaus in seine Überlegungen mit einbeziehen oder vielleicht gleich an die erste Stelle der Auswahl setzen.

Kommentar abschicken