PoolExperte Wissen - immer für Sie da

Pool Blog - Blog rund um das Thema Pool


Im Wissensbereich finden Sie interessante Informationen rund um das Thema Poolbau, Poolreinigung und mehr.
Pool Reinigen Frühjahr’s Edition – Reinigung für den Sommer

Pool Reinigen Frühjahr’s Edition – Reinigung für den Sommer

Pool reinigen Frühjahr’s Edition ist Ihr schneller Lesestoff, um Ihren heimischen Pool für die kommende Sommersaison fit zu machen. Viel Spaß!

Für viele Menschen gibt es kaum etwas Entspannendes, als sich an einem heißen Sommertag ein entspanntes Bad im Pool zu gönnen. Natürlich muss dieser aber zunächst erst fit für die warmen Tage gemacht werden, ehe die Saison beginnen kann: Eine gründliche Reinigung des Swimmingpools ist daher ein Muss, wenn das Frühjahr beginnt und die Tage wieder langsam wärmer werden. Dies ist nicht nur wichtig, damit das Badevergnügen perfekt ist – auch der Pool selbst wird es einem danken, denn eine regelmäßige Reinigung sorgt dafür, dass die Optik des Pools gepflegt bleibt. Wir zeigen, wie der Pool richtig auf die neue Saison vorbereitet wird und worauf es dabei zu achten gilt.

Pool reinigen Frühjahr’s Edition – so wird der Pool fit für die Saison

Am besten nimmt man sich dafür einen ganzen Tag Zeit, an dem die Temperaturen warm sind und es natürlich auch nicht regnet.

Pool Reinigen Frühjahr's Edition

Obgleich eine leistungsstarke Poolpumpe bereits viel Schmutz aus dem Becken entfernen kann, ist es unumgänglich, vor dem Start in die neue Sommersaison eine Grundreinigung des Swimmingpools durchzuführen. Hierfür werden einige Hilfsmittel benötigt, wie unter anderem ein Kescher, ein Besen, ein Gartenschlauch, eine Tauchpumpe und unter Umständen einen Reiniger für den Poolrand. Am besten nimmt man sich dafür einen ganzen Tag Zeit, an dem die Temperaturen warm sind und es natürlich auch nicht regnet.

Im ersten Arbeitsschritt werden alle groben Verschmutzungen aus dem Pool entfernt: Über den Winter hinweg sammeln sich häufig – oft sogar trotz Abdeckplane – Laub, Zweige oder auch Ungeziefer auf der Oberfläche. Dieses sollte zunächst mit einem Kescher sorgfältig vom Becken abgeschöpft und entsorgt werden.

Pool reinigen Frühjahr’s Edition – Poolpumpe im Einsatz

Als nächstes kommt die Poolpumpe für die Reinigung des Beckens zum Einsatz. Hat man diese nicht zur Hand, wendet man sich am besten an einen Garten- oder Poolfachmarkt. Die Poolpumpe pumpt das ganze Wasser aus dem Becken zuverlässig ab, was allerdings einige Zeit in Anspruch nimmt. Die Zwischenzeit eignet sich gut dazu, um den Rand des Beckens zu reinigen.

Verwenden Sie hierfür am besten ein geeignetes Reinigungsmittel. Zuvor sollte auch hier von den Fliesen grober Schmutz mit einem Besen oder einem Handfeger beseitigt werden. Unkraut lässt sich mit einer Gartenschere entfernen. Danach werden die Fliesen mit dem Reinigungsmittel und einem Mob sowie der Hilfe des Gartenschlauchs abgewaschen, so dass auch eingetrockneter Schmutz gelöst wird.

Sobald das Becken komplett leer gepumpt und der Beckenrand wieder getrocknet ist, kann restlicher Schmutz zusammengefegt werden. Nun kann der Pool wieder mit Wasser befüllt werden.

Eine Chlortablette sorgt dafür, dass das Wasser nicht schnell wieder vertrübt und auch nach einigen Tagen noch so klar bleibt.

Tipps zum Sauberhalten des Swimmingpools über die Wintermonate

Viele Poolbesitzer machen den Fehler, das Becken in der kalten Jahreszeit unzureichend oder auch gar nicht zu pflegen. Dennoch empfiehlt es sich, hin und wieder einige Wartungs- und Reinigungsarbeiten am Becken zu verrichten. Damit kann der Arbeitsaufwand im Frühjahr so gering wie möglich gehalten werden. Das Wasser sollte stets einen pH-Wert von zwischen 7 und 7,5 aufweisen. Zudem ist es lohnenswert, eine spezielle Stoßchlorung im Becken durchzuführen. Auf diese Weise kann auch besonders hartnäckiger Schmutz aus dem Wasser beseitigt werden. Der Wasserspiegel sollte in den Wintermonaten unter dem Skimmer bzw. den Düsen fallen. Ansonsten können diese vereisen und Schäden davontragen, die eine teure Reparatur erfordern.
Geachtet werden muss des Weiteren darauf, dass die Rohrleitungen in den Wintermonaten möglichst vollständig entleert werden. Ansonsten besteht das Risiko, dass diese schon nach wenigen Jahren wieder einen vollständigen Austausch notwendig machen, was unnötig Geld kostet.

Kommentar abschicken